shadow_left
Shadow_R
   
Philosophie Drucken E-Mail

Am Luise-von-Duesberg-Gymnasium werden sowohl „Philosophie“ als auch „Praktische Philosophie“ als Unterrichtsfächer angeboten.

Philosophie  - in der gymnasialen Oberstufe

  • gehört zum Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
  • kann gewählt werden (Wahlfach) als Grundkurs (drei Wochenstunden),
  • muss gewählt werden (Pflichtfach) von den Schüler(inne)n, die nicht am Religions-Unterricht teilnehmen
  • kann Abiturfach sein
 

Praktische Philosophie - in der Sekundarstufe I

  • ist ein alternatives Unterrichtsangebot zum Fach evangelische oder katholische Religion
    (2 Wochenstunden)
  • Pflichtfach für die Schüler(inne)n, die das Fach Religion abgewählt haben
  • die erteilten Noten sind versetzungswirksam

Während sich das Fach „Praktische Philosophie“ – eher schülerorientiert – mit Themen aus dem Alltag und Fragen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler befasst, werden in Oberstufe – eher wissenschaftsorientiert – die Positionen der „großen Denker“ der Philosophie  behandelt, ohne jedoch das eigene Denken zu vernachlässigen.

 

Folgende Themen sind dabei für die einzelnen Jahrgangsstufen vorgesehen und werden - je nach Vorgabe für das Zentralabitur - inhaltlich gefüllt:

Einführungsphase (Jahrgang 10):

1. Halbjahr: Faszination Denken
(Einführung in die Philosophie)
 
2. Halbjahr: Was ist der Mensch?
(Grundzüge der philosophischen Anthropologie)
 
Qualifikationsphase (Jahrgang 11):
 
3. Werte und Handeln oder „Was sollen wir tun?“ und „Was ist gut?“       
(Grundfragen der philosophischen Ethik)
 
4. Staatsbürger und Staat, Recht und Gerechtigkeit, Individuum und Gesellschaft
(Positionen der Staats-, der Rechts- und der Sozialphilosophie)
 
Qualifikationsphase (Jahrgang 12):
 
5. Das Interesse an Erkenntnis und Wahrheit
(Grundzüge der philosophischen Erkenntnistheorie)
6. Wissenschaft, Technik und Zivilisation
(Probleme der Wissenschaftstheorie)**
 

** In Jahrgangsstufe 12/2, also im Abschluss-Halbjahr, können alternativ auch andere philosophische  Disziplinen oder Themengebiete behandelt werden, zum Beispiel Aspekte der Sprachphilosophie, der Ästhetik oder auch der Metaphysik und der Ontologie; hier sind Absprachen mit den Schüler(inne)n möglich.