shadow_left
Shadow_R
   
Berlinexkursion 2011 Drucken E-Mail

img_3035_kleinAm Freitag, dem 18.02.2011 um 00.05 Uhr, fuhren die Geschichtskurse der Jahrgangstufe 12 unter der Leitung von Frau John, Herrn Veit und Herrn Stein mit dem Bus Richtung Berlin. Müde kam die ganze Gruppe im Jugendgästehaus Berlin Mitte an, das in Nähe der Seestraße relativ zentral in Berlin liegt.

Nach Ankunft und Frühstück wurde als neuer Treffpunkt der Eingang Nord des Reichstags bekannt gegeben. Dort wurden wir um 10.30 Uhr vom CDU Bundestagsabgeordneten des Kreises Viersen, Uwe Schummer, empfangen, der uns durch das Gebäude führte. Die Führung war sehr interessant. Wir haben viel über den Reichstag und über das „Regieren“ erfahren.

img_3030_kleinAuch die Besichtigung eines Sitzungssaales im Paul-Löbe-Haus und die anschließende Fragerunde waren sehr aufschlussreich. Jedoch machten es die bequemen Stühle einigen Mitreisenden nicht leicht, ihre Augen immer offen zu halten.

Im Anschluss an die Führung gingen wir zum Holocaust-Mahnmal und in das angeschlossene Informationszentrum.

Der restliche Tag und der Abend, beziehungsweise die Nacht, standen zur freien Verfügung.

Am nächsten Morgen ging zum Wannsee, wo wir nach einer kleinen Einführung selbstständig die Ausstellung über die „Endlösung der Judenfrage“ im Haus der Wannseekonferenz erkunden konnten.

Um circa 12.00 Uhr fuhren wir vom Wannsee zurück Richtung Heimat, und manche stellten sich die Frage: „Wannseen wir uns wieder“. Nach einer erneut langen Busfahrt, die jedoch ohne Komplikationen, wie Staus, verlief, erreichten wir gegen 18.45 Uhr den LvD Parkplatz, an dem unsere Reise endete, sich unsere Wege trennten und gelungene zwei Tage zu Ende gingen.

Alles in allem bleibt zu sagen, dass die Berlin Exkursion sowohl für Lehrer als auch für die Schülerinnen und Schüler eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag dargestellt und man sich auch untereinander besser kennen gelernt hat. Die Exkursion ist somit als voller Erfolg zu werten.

 Manuel Palm, 12 GeschichteLK