shadow_left
Shadow_R
   
DELF Drucken E-Mail

delf

 

 

 

 

 

Seit dem Jahr 2000, also seit es in NRW offiziell möglich ist,  werden am LvD  Französisch-Schüler  von Fachlehrern auf das DELF-Sprachdiplom vorbereitet und bis zur Prüfung begleitet. Hier einige Informationen über das Sprachdiplom DELF:

DELF ?  Was ist das?

  • DELF bedeutet „Diplôme d’Etudes en langue française“.
  • DELF ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, das der französische Staat an Ausländer verleiht.
  • DELF besteht aus 6 Einzeldiplomen, die den Stufen des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für das Sprachenlernen“ genau entsprechen (A1, A2, B1, B2, C1, C2).
  • Die verschiedenen Stufen des DELF kann man einzeln erwerben. Sie behalten lebenslang Gültigkeit.

DELF am LVD

Wie in den vergangenen Jahren können Schüler/Schülerinnen des LvD am Sprachdiplom DELF scolaire teilnehmen. Allerdings wird die Vorbereitungsphase dieses Jahr anders organisiert.

Das Niveau A2 wird für den Jahrgang 9 angeboten, das Niveau B1 für den Jahrgang 10. Bei der Vorbereitung soll wie folgt verfahren werden:
  • zu Beginn des Schuljahres Üben im Kurs mit dem Fachlehrer zum Kennenlernen des Anforderungsniveaus,
  • anschließend selbständiges Üben zu Hause mit einem anzuschaffenden Buch mit Lösungsteil,
  • vor den Prüfungsterminen intensives Üben im Unterricht.

DELF?   Wozu ist das gut?

  • Jedes DELF-Diplom bescheinigt ein genau definiertes Sprachniveau im Französischen. Dieses System wird international viel besser verstanden als nationale Zeugnisnoten, die in jedem Land anders sind. Ein DELF-Diplom kann daher bei Bewerbungen im Ausland sehr nützlich sein.
  • Universitäten und Fachhochschulen bieten heute Studiengänge an, die eine Fremdsprache mit einem anderen Fach kombinieren. Sie verlangen hierfür meistens zertifizierte Sprachkenntnisse auf einem bestimmten Niveau. Ein DELF-Diplom ist hier sehr nützlich.
  • Es gibt inzwischen viele deutsch-französische Studiengänge, die mit einem Doppeldiplom, d.h. einem Diplom in jedem der beiden Länder, abschließen.
  • Die oberen Module des DELF  ermöglichen ein Studium an einer französischen Universität ohne vorherige Sprachprüfung.
  • Und schließlich: Erfahrungen zeigen, dass das DELF-Diplom bei Bewerbungen, auch wenn es gar nicht um eine Tätigkeit im sprachlichen Bereich geht, immer einen guten Eindruck macht und oft eine positive Wirkung hat.

Gebühren

Für das Ablegen der DELF-Prüfungen erhebt der französische Staat folgende Gebühren:

 
A1: 22 € B1: 48 € C1: 108 €
A2: 42 € B2: 60 € C2: 129 €
 

Termine

schulinterner Anmeldeschluss: 24. Oktober 2014

schriftliche Prüfung: 28. Februar 2015
mündliche Prüfungen BR Düsseldorf: 20./21. Februar 2015 und 6./7. März 2015

Ansprechpartner für DELF

Frau Viering